normal big

Verträge mit Krankenkassen

Inhalt nur für Mitglieder

Die Inhalte in geschützten Bereichen sind nur für LfK-Mitglieder zugänglich.

Wenn Sie Mitglied des LfK sind, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten oben rechts ein.

Sie sind noch kein Mitglied des Landesverbands freie ambulante Krankenpflege NRW e.V.?
Hier können Sie sofort eine Mitgliedschaft beantragen.

ZURÜCK

Vergütungsvereinbarung ab 1.1.2016 mit den Primärkassen

Hier finden Sie die Vergütungsvereinbarung (Anlage 1 zum Rahmenvertrag gemäß § 132, 132a SGB V) für 2016 mit den Primärkassen auf Landesebene, einschließlich der neuen Regelungen zur MRSA-Versorgung.

Vergütungsvereinbarung ab 1.1.2016 mit den Ersatzkassen

Hier finden Sie die Vergütungsvereinbarung (Anlage 1 zum Rahmenvertrag gemäß § 132, 132a SGB V) für 2016 mit den Ersatzkassen auf Landesebene, einschließlich der neuen Regelungen zur MRSA-Versorgung.

Musterschreiben Anmeldung sonstige geeignete Kraft / Altenpflegehelferin

Hier finden Sie ein Musterschreiben zur Anmeldung einer sonstigen geeigneten Kraft oder einer Altenpflegehelferin für die Erbringung von Behandlungspflegen aus den Leistungsgruppen 1 und 2. Die Textstellen, die angepasst werden müssen, sind in roter Schriftfarbe dargestellt. Stand: Mai 2016

Änderungsvereinbarung vom 23.12.2015 mit den Ersatzkassen

Hier finden Sie die Änderungsvereinbarung zum Vertrag nach §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V vom 25.3.2008 mit den Ersatzkassen mit folgender Vertragsänderung:

  • Anteil der erbrachten Leistungen durch sonstig geeignete Kräfte und Altenpflegehelfer an Leistungen der Behandlungspflege wird auf 40 Prozent je Kalendermonat und Kassenart angehoben

 

Änderungsvereinbarung vom 16.12.2015 mit den Primärkassen

Hier finden Sie die Änderungsvereinbarung zum Vertrag nach §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V vom 19.3.2008 mit den Primärkassen mit folgender Vertragsänderung:

  • Anteil der erbrachten Leistungen durch sonstig geeignete Kräfte und Altenpflegehelfer an Leistungen der Behandlungspflege wird auf 40 Prozent je Kalendermonat und Kassenart angehoben

 

Änderungsvereinbarung vom 31.12.2014 mit den Primärkassen

Hier finden Sie die Änderungsvereinbarung zum Vertrag nach §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V vom 19.3.2008 mit den Primärkassen mit folgenden Vertragsänderungen:

  • zu den personellen Voraussetzungen nach § 5
  • „Fünf-Euro-Regelung“ und Zahlungsverpflichtung auch bei verfristeter Verordnungseinreichung nach § 16
  • Psych-HKP-Qualifikation nach § 17
  • Abrechnung von Leistungen, die sich noch im Genehmigungsverfahren befinden mit der Pseudo-Genehmigungsnummer „Pseudo“ nach § 19

 

Änderungsvereinbarung vom 31.12.2014 mit den Ersatzkassen

Hier finden Sie die Änderungsvereinbarung zum Vertrag nach §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V vom 19.3.2008 mit den Ersatzkassen mit folgenden Vertragsänderungen:

  • zu den personellen Voraussetzungen nach § 5
  • „Fünf-Euro-Regelung“ und Zahlungsverpflichtung auch bei verfristeter Verordnungseinreichung nach § 16
  • Psych-HKP-Qualifikation nach § 17
  • Abrechnung von Leistungen, die sich noch im Genehmigungsverfahren befinden mit der Pseudo-Genehmigungsnummer „Pseudo“ nach § 19

 

Rahmenvertrag Primärkassen

Hier finden Sie den aktuell gültigen LfK-Rahmenvertrag gem. §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V mit den Primärkassen zur Durchführung der häuslichen Krankenpflege, der häuslichen Pflege und der Haushaltshilfe, inklusive Änderungsvereinbarung vom 31.12.2014 und der aktuellen Vergütungsvereinbarung ab dem 1.1.2015.

  • Änderungsvereinbarung von 2016: PDF-Dokument Seite 37
  • Änderungsvereinbarung von 2015 (Seite 41)
  • Anlage 1: Vergütungsvereinbarung (Seite 49)
  • Anlage 2: Beitrittserklärung (Seite 55)
  • Anlage 3: Handzeichenliste (Seite 61)
  • Anlage 4: Nachqualifizierung für Altenpfleger/-innen gemäß § 5 Abs. 5 (Seite 63)
  • Anlage 5: Muster Leistungsnachweis (Seite 65)
  • Anlage 6: Curriculum zur theoretischen Schulung der Altenpflegehelfer/-innen sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17 (Seite 67)
  • Anlage 7: Verbindlicher Vordruck Einarbeitungsprotokoll für Altenpflegehelfer/-innen und sonstige geeignete Personen (Seite 73)

Rahmenvertrag Ersatzkassen

Hier finden Sie den aktuell gültigen LfK-Rahmenvertrag gem. §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V mit den Ersatzkassen zur Durchführung der häuslichen Krankenpflege, der häuslichen Pflege und der Haushaltshilfe, inklusive Änderungsvereinbarung vom 31.12.2014 und der aktuellen Vergütungsvereinbarung ab dem 1.1.2015.

  • Änderungsvereinbarung von 2016: PDF-Dokument Seite 33
  • Änderungsvereinbarung von 2015 (Seite 37)
  • Anlage 1: Vergütungsvereinbarung (Seite 45)
  • Anlage 2: Beitrittserklärung (Seite 51)
  • Anlage 3: Handzeichenliste (Seite 57)
  • Anlage 4: Nachqualifizierung für Altenpfleger/-innen gemäß § 5 Abs. 5 (Seite 59)
  • Anlage 5: Muster Leistungsnachweis (Seite 61)
  • Anlage 6: Curriculum zur theoretischen Schulung der Altenpflegehelfer/-innen sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17 (Seite 63)
  • Anlage 7: Verbindlicher Vordruck Einarbeitungsprotokoll für Altenpflegehelfer/-innen und sonstige geeignete Personen (Seite 69)

HKP-Vergütungsvereinbarung mit der Arbeitsgemeinschaft der Rheinischen Betriebskrankenkassen (ARB)

Hier finden Sie die Vergütungsvereinbarung (Anlage 1 zum Rahmenvertrag gemäß § 132, 132a SGB V) für 2016 mit der ARB. Sie ist deckungsgleich mit der entsprechenden Vereinbarung mit den Primärkassen (siehe oben).

HKP-Vergütungsvereinbarung mit der Arbeitsgemeinschaft der Betriebskrankenkassen Ostwestfalen-Lippe (BKK ARGE OWL)

Hier finden Sie die Vergütungsvereinbarung (Anlage 1 zum Rahmenvertrag gemäß § 132, 132a SGB V) für 2016 mit der BKK ARGE OWL. Sie ist deckungsgleich mit der entsprechenden Vereinbarung mit den Primärkassen (siehe oben).

Rahmenvertrag ARB

Hier finden Sie den aktuell gültigen LfK-Rahmenvertrag gem. §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V mit der Arbeitsgemeinschaft der rheinischen Betriebskrankenkassen (ARB) zur Durchführung der häuslichen Krankenpflege, der häuslichen Pflege und der Haushaltshilfe, inklusive Änderungsvereinbarung vom 31.12.2015 und der aktuellen Vergütungsvereinbarung ab dem 1.1.2016.

  • Änderungsvereinbarung von 2015: PDF-Dokument Seite 29
  • Änderungsvereinbarung von 2016 (Seite 37)
  • Anlage 1: Vergütungsvereinbarung (Seite 41)
  • Anlage 2: Beitrittserklärung (Seite 49)
  • Anlage 3: Handzeichenliste (Seite 55)
  • Anlage 4: Nachqualifizierung für Altenpfleger/-innen gemäß § 5 Abs. 5 (Seite 57)
  • Anlage 5: Muster Leistungsnachweis (Seite 59)
  • Anlage 6: Mitglieder der BKK ARGE OWL (Seite 61)
  • Anlage 7: Curriculum zur theoretischen Schulung der Altenpflegehelfer/-innen sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17 (Seite 63)
  • Anlage 8: Verbindlicher Vordruck Einarbeitungsprotokoll für Altenpflegehelfer/-innen und sonstige geeignete Personen (Seite 69)

Rahmenvertrag BKK ARGE OWL

Hier finden Sie den aktuell gültigen LfK-Rahmenvertrag gem. §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V mit der Arbeitsgemeinschaft der Betriebskrankenkassen Ostwestfalen-Lippe (ARGE BKK OWL) zur Durchführung der häuslichen Krankenpflege, der häuslichen Pflege und der Haushaltshilfe, inklusive Änderungsvereinbarung vom 31.12.2015 und der aktuellen Vergütungsvereinbarung ab dem 1.1.2016.

  • Änderungsvereinbarung von 2015: PDF-Dokument Seite 29
  • Änderungsvereinbarung von 2016 (Seite 37)
  • Anlage 1: Vergütungsvereinbarung (Seite 41)
  • Anlage 2: Beitrittserklärung (Seite 49)
  • Anlage 3: Handzeichenliste (Seite 55)
  • Anlage 4: Nachqualifizierung für Altenpfleger/-innen gemäß § 5 Abs. 5 (Seite 57)
  • Anlage 5: Muster Leistungsnachweis (Seite 59)
  • Anlage 6: Mitglieder der BKK ARGE OWL (Seite 61)
  • Anlage 7: Curriculum zur theoretischen Schulung der Altenpflegehelfer/-innen sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17 (Seite 63)
  • Anlage 8: Verbindlicher Vordruck Einarbeitungsprotokoll für Altenpflegehelfer/-innen und sonstige geeignete Personen (Seite 69)

 

Bevollmächtigung der BAN

Hier finden Sie ein Schreiben der BKK Arbeitsgemeinschaft NRW (BAN), in dem diese die ARGE BKK OWL und der ARGE der rheinischen Betriebskrankenkassen (ARB) bevollmächtigt, im Namen der BAN SGB V-Verträge für die Versorgung der in der jeweiligen Region ansässigen Versicherten abzuschließen.

Anerkennungsschreiben der BAN

Hier finden Sie die gültige HKP-Absprache zur Anerkennung des Primärkassen (AOK)-Vertrages einschließlich Vergütung durch die BAN für das Jahr 2016. 

Sonstige geeignete Kräfte und Altenpflegehelfer: Curriculum zur Schulung

Hier finden Sie Anlage 6 zum Rahmenvertrag mit den Primär- und Ersatzkassen: Curriculum zur theoretischen Schulung der „Altenpflegehelfer(innen)“ sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17

     

     

     

LfK-Personalcheck

Hier finden Sie den LfK-Personalcheck. Mit Hilfe dieser Excel-Tabelle können Sie schnell überprüfen, ob ein Bewerber die vertraglich bestimmten Anforderungen  erfüllt und ob dieser SGB V-Leistungen erbringen kann.

Leitfaden Vertragsbeitritt bei Rechtsformwechsel

Hier finden Sie einen Leitfaden dazu, was Sie bei einem Rechtsformwechsel Ihres Pflegedienstes in Bezug auf Kassen und Verträge beachten müssen, sowie eine Checkliste zum Vertragsbeitritt bei Rechtsformwechsel. Stand: Januar 2016

Leitfäden zur Verordnung häuslicher Krankenpflege

Hier finden Sie den Leitfaden "Verordnung für häusliche Krankenpflege" (Stand: Oktober 2014; zusätzlich die Neuerungen von 2016) mit einer dezidierten Anleitung zum Überprüfen von Verordnungen häuslicher Krankenpflege sowie eine FAQ-Liste mit den häufigsten Fragen dazu (Stand: Juni 2016).

Ihre Ansprechpartner bei den Krankenkassen

Hier finden Sie eine Liste Ihrer Ansprechpartner bei den Krankenkassen mit Informationen über die regionalen Zuständigkeiten und einer Auflistung der Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) der Betriebskrankenkassen (BKK). Stand: 1. Juni 2016

Aufstellung zum Personaleinsatz

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten von unterschiedlich qualifizierten Beschäftigten, gegliedert nach Berufen und Kassen, bezogen auf die LfK-Rahmenverträge (Stand: Februar 2016).

Durchführungsnachweis / Leistungsnachweis SGB V

Hier finden Sie den Durchführungs- / Leistungsnachweis entsprechend den SGB V-Rahmenverträgen ab April 2008 als Word- und PDF-Version.