normal big

11.05.2016 | Pflege

Expertenstandard „Ernährungsmanagement“: DNQP beteiligt Fachöffentlichkeit an Aktualisierung

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat den Expertenstandard „Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege“ aktualisiert. Die Konsultationsfassung wird nun ins Netz gestellt.

29.04.2016 | Politik

Pflegeberufsgesetz soll verschoben werden

Das Pflegeberufsgesetz für eine generalistische Ausbildung in der Pflege wird voraussichtlich erst im Jahr 2019 statt wie ursprünglich geplant 2018 in Kraft treten. Das wurde noch vor der Expertenanhörung im Bundestag bekannt.

27.04.2016 | Aktuelles

Befragung: Qualitätsentwicklung in der nordrhein-westfälischen Altenpflegeausbildung

Das nordrhein-westfälische Pflegeministerium MGEPA möchte wissen, wie es vier Jahre nach Einführung der Ausbildungsumlage in der Pflege um die Qualität der Altenpflegeausbildung im Land bestellt ist. Eine wissenschaftliche Studie hierzu soll bis 2017 Ergebnisse bringen.

18.04.2016 | Aktuelles

Altenpflegeumlage: Dateneingabe ab Mai möglich

Ambulante Pflegedienste müssen bis Ende Mai ihre Vorjahreszahlen zur Berechnung der Altenpflegeumlage an den zuständigen Landschaftsverband übermitteln. Allerdings ist die Eingabe der Daten im Internet derzeit noch nicht möglich.

14.04.2016 | Aktuelles

WTG: Anbieter müssen sich jetzt online registrieren

Bereits seit Ende 2014 ist das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) für Nordrhein-Westfalen in Kraft. Es sieht unter anderem vor, dass sich alle Pflegedienste und Anbieter von Wohn- und Betreuungsleistungen bei der zuständigen WTG-Behörde registrieren. Die automatische Erfassung ist seit dieser Woche möglich. Das zuständige Ministerium schreibt nun alle Anbieter im Land dazu an.

Pressemitteilungen

18.04.2016 | Presse

Pflegeverband zu Betrugsvorwürfen gegen ambulante Pflegedienste: „Kassen können alles kontrollieren“

Köln – Angesichts aktueller Berichte über Abrechnungsbetrug bei Pflegediensten warnt der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) vor Verallgemeinerungen. Reißerische Berichte über betrügerische Tätigkeiten trügen dazu bei, das Ansehen der Pflege in der Bevölkerung zu diskreditieren. Weitere Kontrollen zu fordern gehe am Kern der Sache vorbei.