normal big

Verbandsstruktur

Gemeinsam mehr erreichen

Diesen Grundsatz schrieben sich die Gründerväter des LfK im Jahr 1993 auf die Fahnen. Mit einem neuen, starken Verband für die ambulante Pflege wollten sie ihre gemeinsamen Interessen gegenüber Kassen und Politik vertreten. Aus mehreren regionalen Arbeitsgemeinschaften freier ambulanter Pflegedienste formten sie den LfK. Bis heute gibt der Erfolg diesem Ansatz Recht.

Und auch heute ist der LfK nach diesem Prinzip organisiert: Verbände auf Regional- und Kreisebene bilden die Basis für die mitgliederstärkste Vereinigung der freien ambulanten Pflege in Nordrhein-Westfalen. MEHR

Aus den LfK-Kreisverbänden werden Sprecher gewählt, die gemeinsam das nächsthöhere Gremium des LfK bilden – den Erweiterten Vorstand. Er kommt regelmäßig zusammen, um über aktuelle Belange der Verbandsarbeit zu diskutieren, Erfahrungen aus den verschiedenen Regionen Nordrhein-Westfalens auszutauschen und sich über Vorgänge auf Landesebene zu informieren. MEHR

An der Spitze des LfK steht der Hauptvorstand. Er besteht aus drei Mitgliedern und wird von der Basis gewählt – alle zwei Jahre stimmt die Mitgliederversammlung des LfK darüber ab, wer dem Verband vorstehen soll. MEHR

Ob Telefon-Hotline oder Vergütungs-Verhandlungen – die Mitarbeiter der Geschäftsstelle stehen jedem LfK-Mitglied mit Rat und Tat zur Seite. In enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand setzen sie die Ziele des LfK auf allen Ebenen um. MEHR

Mitgliedsbetriebe Kreisverbände / Regionalverbände Geschäftsführung/Geschäftsstelle Hauptvorstand Erweiterter Vorstand