normal big

Liste archivierter Meldungen

06.12.2005 | Aktuelles

Neues Prüfkonzept für MDK-Prüfungen kommt ab 1. Januar 2006

Nach Informationen des LfK wird das neue MDS-Prüfkonzept ab dem 1. Januar 2006 bei den Qualitätsprüfungen des MDK nach § 114 SGB XI in der Praxis angewandt werden.

06.12.2005 | Aktuelles

Altenpflegeausbildung: umfassende Informationen für LfK-Mitglieder

Nach der Novellierung des Altenpflegegesetzes können auch ambulante Pflegedienste Altenpflegeschüler ausbilden. Der LfK hat auf seiner Homepage entsprechendes Informationsmaterial für ausbildungswillige Betriebe zusammengestellt. Es bietet einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, die Möglichkeiten zur Refinanzierung der Ausbildung sowie Hinweise über den Ausbildungsvertrag und über die Vergütung.

25.08.2005 | Aktuelles

NRW-Ausbildungsinitiative Pflege

Auf Einladung des Gesundheits- und Sozialministers Karl-Josef Laumann trafen sich heute die Spitzen der privaten Pflegeeinrichtungen und Dienste des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Mittelpunkt des Gespräches stand die Ausbildungsinitiative der Landesregierung, wonach in Nordrhein-Westfalen 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze im Bereich der Altenpflege bereitgestellt werden sollen.

18.07.2005 | Aktuelles

NRW-Minister Laumann: Keine Reduzierung der Investitionskostenförderung für Pflegedienste

Karl-Josef Laumann, neuer Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW, hält an der Investitionskostenförderung fest. Außerdem will er sich dafür einsetzen, dass Menschen bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit durch Wohnraumberatung und Wohnraum-anpassung so lange wie möglich in ihrer bisherigen Wohnung bleiben können.

12.07.2005 | Aktuelles

BSG beendet Verschiebebahnhof der Krankenkassen und modifiziert bisherige Rechtsprechung

In einer aktuellen Entscheidung des Bundessozialgerichtes (Az.: B 3 KR 8/04 R), haben die Richter nicht nur entschieden, dass die Medikamentengabe als krankheitsspezifische Pflegemaßnahme nicht der Leistungspflicht der Krankenkasse entzogen werden kann, sondern haben ebenfalls eine verfassungskonforme Auslegung zu den Regelungen der seit Januar 2004 geltenden Neuregelung des § 37 SGB V im Kontext sämtlicher krankheitsspezifischen Pflegeleistungen getroffen. Gleichzeitig wurden dem MDK neue...

01.07.2005 | Aktuelles

Bundessozialgericht hat entschieden: HKP-Richtlinien nicht abschließend!

In einem aktuell veröffentlichten Urteil, kommen die Richter des 3. Senats des Bundessozialgerichtes (BSG) zu der Entscheidung, dass auch Leistungen außerhalb des Leistungsverzeichnisses der Richtlinien zur Verordnung von häuslicher Krankenpflege (HKP-Richtlinie) von den Ärzten verordnungsfähig sind und die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden müssen.

17.06.2005 | Aktuelles

Diskussionsveranstaltung am 22. Juni löst riesige Nachfrage aus

Die Veranstaltung "Entbürokratisierung und Qualitätsentwicklung - ein Widerspruch" hat großes Interesse geweckt. Bereits kurz nach Versendung der Einladungen waren fast alle der rund 100 zur Verfügung stehenden Plätze vergeben.

 

Hintergrund:

Viele Pflegedienste haben Probleme mit der schriftlichen Umsetzung des Pflegeprozesses. Hinzu kommt der häufig unpraktikable Aufbau der gängigen Dokumentationssysteme. Dabei macht sich der erfolgreiche Einsatz des Instrumentes Pflegeprozess bezahlt: Laut...

07.06.2005 | Aktuelles

Richtlinie ambulante psychiatrische Krankenpflege genehmigt

Die Richtlinie über die Verordnung von häuslicher Krankenpflege wird geändert. Ab dem 01. Juli 2005 wird sie um Leistungen der ambulanten psychiatrischen Krankenpflege erweitert. Dem entsprechenden Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Februar 2005 hat das Bundesgesundheitsministerium (BMGS) nun zugestimmt.

 

Die überarbeitete Richtilinie finden unsere Mitglieder im Downloadbereich.

31.05.2005 | Aktuelles

26 LfK-Mitgliedsunternehmen erfolgreich vor der Schiedsstelle

Am 25. Mai 2005 wurden Anträge von 26 LfK Mitgliedern an die Schiedsstelle für die soziale Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen positiv beschieden. Nach Inhalt und Anzahl der Anträge ein bislang einmaliges Ereignis in der Geschichte der SGB XI Schiedsstellen bundesweit. Hierbei folgte die Schiedsstelle vollumfänglich allen Anträgen der LfK Mitglieder. Die geforderten Punktwerte bewegten sich zwischen 4,0 und 4,7 Cent. Die Hausbesuchspauschalen wurden mehrheitlich wie beantragt auf 1,74 Euro...

30.05.2005 | Aktuelles

Krankenkassen müssen Einmalkatheterisierung bezahlen

Nach einem aktuellen Urteil des Landessozialgerichtes NRW müssen Krankenkassen auch dann Leistungen im Rahmen der häuslichen Krankenpflege übernehmen, wenn diese in der Richtlinie zur Verordnung häuslicher Krankenpflege des Gemeinsamen Bundesausschusses nicht vorgesehen ist.