normal big

Aktuelles |

Umfrage: Pflegereform wird überwiegend positiv bewertet

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen bewertet die bevorstehende Reform der Pflegeversicherung positiv. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung, die das Meinungsforschungsinstitut infratest dimap im September durchgeführt hat.


77 Prozent der befragten Bundesbürger bezeichnen die geplanten Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II als einen Schritt in die richtige Richtung. Weitere 16 Prozent erwarten dadurch eine deutliche Verbesserung der Situation pflegebedürftiger Menschen.

Auch der Stellenwert des Themas Pflege in der öffentlichen Diskussion hat sich verbessert. 81 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass dieses Thema heute einen höheren Stellenwert genießt als vor einigen Jahren. Eine positive Entwicklung macht sich auch bei der Bewertung der Versorgungssituation bemerkbar.

Der Anteil der Deutschen, die die Versorgung von Pflegebedürftigen in Deutschland als sehr gut oder eher gut bewerten, ist um sechs Prozent gestiegen. Stimmten im Dezember 2014 nur 48 Prozent der Bundesbürger dieser Aussage zu, waren es im September 2015 bereits 54 Prozent.

Für die Untersuchung befragte das Meinungsforschungsinstitut infratest dimap im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) 1003 Personen. Nach Angaben des BMG sind künftig regelmäßige Befragungen der allgemeinen Bevölkerung, der Betroffenen und der Pflegekräfte geplant. Ziel sei es, die Meinungen und Einschätzungen dieser Gruppen zu erheben, um die Ergebnisse in einen Dialog zur Umsetzung der Gesetzespakete einfließen zu lassen.

Die Ergebnisse der neuen Umfrage hat das BMG auf seiner Internet-Seite veröffentlicht.