normal big

Politik |

Generalistische Pflegeausbildung im Zeitplan

Die Reform der Pflegeausbildung wird nach Ansicht der Bundesregierung planmäßig zum 1. Januar 2020 umgesetzt. Das teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag mit.


Der rechtliche Rahmen für die neuen generalistischen Pflegeausbildungen zu Beginn des kommenden Jahres sei vollständig vorhanden, hieß es in der Antwort der Regierung. Bis zum 1. Juli erwartet die Regierung fristgerecht die Vorlage der von einer Fachkommission ausgearbeiteten Rahmenlehr- und Rahmenausbildungspläne beim Bundesgesundheitsministerium (BMG). Die Umsetzung des Pflegeberufegesetzes liege nun in den Händen der Bundesländer.

In Nordrhein-Westfalen haben sich die Beteiligten kürzlich auf die Rahmenbedingungen für die Finanzierung der generalistischen Ausbildung geeinigt (mehr dazu lesen LfK-Mitglieder in der Juni-Ausgabe der AmPuls, die in der kommenden Woche erscheint). Auch aus Berlin verlautete nun, dass die beteiligten Akteure übereingekommen seien.

Die Bundesregierung wies in ihrer Antwort außerdem auf die Ausbildungsoffensive Pflege (2019-2023) hin, die als Teil der Konzertierten Aktion Pflege mithilfe von externen Institutionen auf Bundes- und Länderebene Unterstützung bei der Ausbildungsförderung in Pflegeberufen leisten soll. Für die Beratung sowohl von Ausbildungseinrichtungen als auch von Ausbildungsinteressierten sind bundesweit insgesamt 40 Vollzeitstellen eingeplant.