normal big

Aktuelles |

Stellenzuwachs im Bereich Pflege und Gesundheit

Der Arbeitsmarkt im Gesundheits- und Pflegebereich bleibt angespannt. Neue Angaben der Bundesagentur für Arbeit zeigen jedoch deutliche Zuwächse bei der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.


Foto: Bundesagentur für Arbeit

Die dringend benötigte Verstärkung belief sich für den Monat Mai im Bereich „Pflege und Soziales“ auf 60.000 neue Stellen im Vergleich zum Vorjahr. Damit verzeichnet dieser Bereich deutschlandweit das drittstärkste Wachstum aller Branchen. Nur knapp dahinter folgt das Gesundheitswesen mit 59.000 Stellen mehr als im Vorjahr.

Nur zwei Branchen konnten mehr Neueinstellungen verzeichnen. An der Spitze lagen die Unternehmensdienstleister mit einem Plus von 83.000, dahinter die Metall-, Elektro- und Stahlindustrie mit einem Zuwachs von 69.000 Stellen.

Insgesamt verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit im Mai 557.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mehr als im Vorjahr, was einer Steigerung von 1,7 Prozent entspricht. Nordrhein-Westfalen lag dabei mit 1,8 Prozent leicht über dem Durchschnitt.