normal big

Aktuelles |

Studie: Lieber professionelle Pflege zu Hause

74 Prozent der Deutschen über 55 Jahren wollen im Pflegefall lieber von einem professionellen Pflegedienst zu Hause betreut werden als von ihren Kindern. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der mhplus Krankenkasse und der Süddeutschen Krankenversicherung.


Laut der Studie 55plus – Pflege im Alter, die das Vorsorgeverhalten der Deutschen unter die Lupe nimmt, hat sich die Erwartungshaltung in Deutschland im Laufe der Generationen geändert: So hätten noch vor 20 Jahren ältere Menschen eher bei ihren Kindern Hilfe im Alltag gesucht. Heute wollten viele Eltern der jüngeren Generation jedoch im Alter nicht zur Last fallen. Eine professionelle Versorgung durch ambulante Pflegedienste sei daher eher vorstellbar als früher.

Gleichzeitig stoßen alternative Wohnformen auf ein gesteigertes Interesse. Neben den eigenen vier Wänden sahen rund ein Drittel der Befragten Senioren-Wohngemeinschaften und ähnliche Modelle als gute Alternative für ein selbstbestimmtes Leben im Alter.