normal big

Aktuelles |

Studie untersucht Strategien gegen Fachkräftemangel

Neue Arbeitszeitmodelle, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gezielte Aus- und Weiterbildung: Eine Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung beleuchtet Strategien gegen den Fachkräftemangel in der Pflege.


Anhand von Experteninterviews und Literaturrecherche trug das Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos verschiedene Strategien zusammen, die dazu beitragen können, dass der Pflegeberuf attraktiver und der Fachkräftemangel eingedämmt wird.

Neben der aktuellen Personalsituation in der Pflege werden dabei auch die rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen sowie die Arbeitsbedingungen in den Pflegeberufen untersucht. Die Studie blickt auf das Potenzial verschiedener Maßnahmen wie beispielsweise der Fachkräftegewinnung aus dem Ausland, der Umwandlung von Teilzeit- in Vollzeitstellen oder der Reduktion der Abbrecherquoten in der Ausbildung.

Die Studie ist im Internet auf den Seiten der Bertelsmann Stiftung als PDF-Dokument abrufbar.