normal big

Aktuelles | 19.10.2017

Telefonnummer 115 beantwortet Fragen zur Pflege

Die „Behördennummer“ 115 ermöglicht in vielen Teilen Deutschlands einen direkten Draht zu den Behörden. Nun erhalten Anrufer dort auch Beratung und Unterstützung zum Thema Pflege.


In NRW beteiligen sich zahlreiche Kommunen an der 115.

Seit 2009 beteiligen sich immer mehr Bundesbehörden, Länder und Kommunen in Deutschland an dem Servicetelefon des Bundesinnenministeriums und stellen unter der Telefonnummer 115 Informationen zu den am häufigsten gefragten Leistungen der Verwaltung in eine Wissensdatenbank ein. So lassen sich Fragen aller Art – von der Gewerbeanmeldung bis zur Ausstellung von Reisepässen, Führerscheinen oder anderen Dokumenten – schnell und einfach beantworten.

Auch zur Pflege können sich Bürger dank einer neuen Aktion Pflege der Servicenummer nun dort informieren. Das teilte das Bundesministerium für Gesundheit mit. Unter der Woche lassen sich täglich unter 115 Fragen zu Pflegegeld, Sach- und Kombinationsleistungen, Pflegehilfsmitteln und anderen Leistungen der Pflegeversicherung sowie zur Organisation von Angehörigenpflege stellen. Auch Pflegeberatung vermittelt die Hotline.

Auf lokaler Ebene beteiligen sich erst wenige Kommunen an der „Aktion Pflege“. Dennoch stehen alle generellen Informationen über Pflegebedürftigkeit und Leistungsansprüche in der Wissensdatenbank bereit. Sollte eine Frage einmal nicht beantwortet werden, garantiert die Servicenummer außerdem einen schnellen Rückruf.

Weitere Informationen zur 115 sowie zur „Aktion Pflege“ finden sich auf der Internetseite der Hotline sowie in einem Flyer des Bundesinnenministeriums.