Noch Fragen? 0221 / 88 88 55-0

Aktuelles | 06.06.2024

Ältere Menschen: Wege aus der Einsamkeit

Ältere Menschen sind verstärkt von Einsamkeit betroffen. Politik, Wissenschaft und Organisationen suchen nach neuen Wegen, um Betroffene zu unterstützen. Online-Angebote und Veranstaltungen wie die Aktionswoche „Gemeinsam aus der Einsamkeit“ sollen helfen.

Ältere Menschen, die gesundheitlich eingeschränkt sind, leiden besonders häufig unter sozialer Isolation. Rund 14,5 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen sind von Einsamkeit betroffen. Um das Thema sichtbarer zu machen, haben die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz eine neue Themenseite dazu online gestellt. Einrichtungen, die mit älteren Menschen arbeiten, sowie Interessierte finden hier fachliche Informationen, Hinweise auf Veranstaltungen sowie eine Umfrage, die den Wissensstand verbessern soll.

Auch die Politik hat das Thema für sich entdeckt. So veranstaltet die Landesregierung in NRW am heutigen Donnerstag die Konferenz „Du+Wir=Eins“, an der Einsamkeitsforscher, Politiker, Ehrenamtliche und Künstler teilnehmen. Daraus erhofft sich die Landesregierung neben einer besseren Vernetzung der Experten auch neue Impulse für den Kampf gegen die soziale Isolation.

Die Konferenz ist ein weiterer Baustein bei der Erarbeitung eines Aktionsplans der Landesregierung zur Bekämpfung von Einsamkeit. Dazu gehört auch die Ende 2023 erstellte Online-Plattform einsamkeit.nrw. Sie bietet eine Übersicht von Best Practice-Beispielen zur Einsamkeitsbekämpfung sowie Informationen zu mehr als 370 Initiativen aus Nordrhein-Westfalen. Der vollständige Aktionsplan der Landesregierung soll Ende des Jahres präsentiert werden.

Aktionswoche „Gemeinsam aus der Einsamkeit“ ab dem 17. Juni

Bundesweit soll das Thema Einsamkeit durch eine Kampagne mehr Aufmerksamkeit erfahren: Vom 17. bis 23. Juni 2024 findet die Aktionswoche „Gemeinsam aus der Einsamkeit“ des Bundesfamilienministeriums statt. Mit der Aktionswoche, die schon zum zweiten Mal veranstaltet wird, will das Ministerium das Thema aus der Tabuzone herausholen, Unterstützungsangebote sichtbar machen und Menschen dazu bewegen, sich verstärkt zu vernetzen.

Verschiedene Einrichtungen und Angebote aus ganz Deutschland nutzen die Aktionswoche, um ihre Services und Aktionen zu präsentieren. Den Auftakt bildet eine Konferenz des Kompetenznetzwerks Einsamkeit am 17. Juni, die online verfolgt werden kann.