normal big

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jana Wriedt
Maria Wasinski
Referentinnen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0221 - 8888 55-0
Telefax: 0221 - 8888 55-30
E-Mail schreiben

Presse

Der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK) ist mit rund 750 Mitgliedsunternehmen der größte Zusammenschluss von privaten ambulanten Pflegediensten in Nordrhein-Westfalen. Seit 20 Jahren vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder – kleinen und mittelständischen Unternehmen – gegenüber Kranken- und Pflegekassen, Öffentlichkeit und Politik.


Als Service für Journalisten bieten wir die Vermittlung von kompetenten Gesprächspartnern zu pflegerelevanten Themenbereichen und Kontakte zu Pflegediensten aus ganz Nordrhein-Westfalen an – zum Beispiel zur Reform der Pflegeversicherung, zum Wohnen im Alter oder zur Suche nach einem geeigneten Pflegedienst. Im LfK-Team arbeiten Pflegeexperten, Juristen, Krankenschwestern, Steuer- und Wirtschaftexperten interdisziplinär mit Schwerpunkt „Pflegeversicherung“ und „Häusliche Pflege“ zusammen.

Pressemitteilungen der LfK Pressestelle

20.09.2018 | Presse

4. NRW-Fahrsicherheitstag des Landesverbands freie ambulante Krankenpflege NRW e. V.: Mit Sicherheit viel Spaß

Köln / Grevenbroich – Die Mehrheit der Pflegekräfte aus dem ambulanten Bereich ist täglich dienstlich mit dem Auto unterwegs. Beim 4. NRW-Fahrsicherheitstag des Landesverbands freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) konnten Pflegekräfte am vergangenen Mittwoch in Grevenbroich ihre Reaktionen im Notfall trainieren und das Verhalten in Risikosituationen üben. Rund 100 Inhaber und Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste kamen mit ihren Dienstwagen und Privatautos zu der kostenfreien...

02.08.2018 | Presse

120 Seiten Gesetz zur Stärkung des stationären Pflegepersonals – sechs Zeilen für die Stärkung der ambulanten Alten- und Krankenpflege

Köln / Berlin – Das am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedete Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG) ist nach Ansicht des Landesverbands freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) ein Verrat an der häuslichen Pflege.

01.02.2018 | Presse

Pflegeverband LfK zu Abrechnungsprüfungen im MDS-Qualitätsbericht: "Ergebnisse müssen eingeordnet werden"

Köln / Berlin – Angesichts des heute veröffentlichten 5. Pflege-Qualitätsberichts des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbands (MDS) mahnt der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) zu einem vorsichtigen Umgang mit Zahlen. Besonders die veröffentlichten Ergebnisse zu den im Herbst 2016 neu eingeführten Abrechnungsprüfungen bei ambulanten Pflegediensten würden ohne weitere Einordnung eher zu mehr Verunsicherung bei Verbrauchern und Pflegebedürftigen führen.

12.05.2017 | Presse

Pflegeverband zum „Internationalen Tag der Pflege“: „Bessere Strukturen für Beratung und Information schaffen“

Köln – Alte Menschen, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sind oft unzureichend über ihre Ansprüche gegenüber der Pflegeversicherung aufgeklärt. Darauf weist der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) anlässlich des „Internationalen Tags der Pflege“ am 12. Mai hin. Zwar existierten zahlreiche Informationsangebote, vielen Menschen seien die Anlaufstellen für Fragen zur Pflegebedürftigkeit jedoch nicht bekannt.

21.09.2016 | Presse

LfK-Kongress PSG II: Neue Leistungen und Angebote für die ambulante Pflege

Köln – Begutachtung, Betreuung, Abrechnungsprüfung: Auf die ambulante Pflege kommen in den nächsten Monaten zahlreiche Neuerungen zu. Grundlage für die meisten ist das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II), das ab 2017 zu deutlichen Leistungssteigerungen für die Pflegebedürftigen führt. Auf dem „LfK-Kongress PSG II“, zu dem der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. Mitte September nach Köln lud, informierten sich fast 300 Pflegedienstinhaber und -mitarbeiter darüber, was im neuen...