normal big

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jana Wriedt
Maria Wasinski
Referentinnen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0221 - 8888 55-0
Telefax: 0221 - 8888 55-30
E-Mail schreiben

Liste archivierter Pressemitteilungen

09.12.2010 | Presse

Kunden attestieren Pflegediensten gute Pflege: Knapp 80 LfK-Qualitätssiegel im ersten Jahr vergeben

Das Gütesiegel für hohe Kundenzufriedenheit des Landesverbands freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK) ist im ersten Jahr nach seiner Einführung knapp 80 Mal verliehen worden. Das so genannte LfK-Qualitätssiegel erhalten ambulante Pflegedienste, bei denen im Rahmen einer externen Prüfung eine hohe Kundenzufriedenheit festgestellt wird. Die Kennzeichnung soll Patienten mehr Sicherheit bei der Wahl eines Pflegedienstes geben und Pflegeunternehmen helfen, die gute Qualität ihrer Arbeit...

18.11.2010 | Presse

Erfolgsmessung in der Pflegebranche

LfK-Tagung liefert aussagekräftige Daten und Kennzahlen zum Betriebsvergleich von Pflegediensten

 

Wie erfolgreich ist mein Pflegedienst im Vergleich zu den Mitbewerbern? Rund 60 Pflegeunternehmer nahmen am 1. Pflegedienst-Betriebsvergleich NRW am 17. November in Köln teil, um Antworten auf Fragen wie diese zu finden. Auf der Exklusiv-Tagung im KölnTurm stellte der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Daten und Kennzahlen vor, die...

13.10.2010 | Presse

Degressive Abschreibung läuft bald aus: Jetzt noch Steuervorteile prüfen!

Ende 2010 läuft eine Steuerregelung aus, die bei kleinen und mittleren Unternehmen besonders beliebt ist: die Möglichkeit der degressiven Abschreibung. Pflegedienste sollten daher jetzt genau prüfen, ob sie diesen Steuervorteil in diesem Jahr noch nutzen können, so Christoph Treiß, Geschäftsführer des Landesverbandes freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) heute in Köln.

11.08.2010 | Presse

Besteuerung von Dienstwagen: Pflegeverband LfK begrüßt Klarstellung des BFH zur 1%-Regelung

Die Besteuerung von Dienstwagen nach der 1%-Regelung kann nur angewandt werden, wenn der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer einen Dienstwagen tatsächlich zur privaten Nutzung überlässt. Stellt der Arbeitgeber ein Fahrzeug lediglich zu betrieblichen Zwecken zur Verfügung, kann das Finanzamt nicht darauf schließen, dass der Arbeitnehmer das Fahrzeug auch privat nutzt. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor, das jetzt veröffentlicht wurde.

12.07.2010 | Presse

Pflegekräfte setzen auf Sicherheit

Steigende Teilnehmerzahlen beim NRW-Fahrsicherheitstag für Pflegedienste

 

Immer mehr Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen setzen auf Sicherheit am Arbeitsplatz und auf Dienstwegen. Diesen Trend bestätigen die steigenden Teilnehmerzahlen am NRW-Fahrsicherheitstag für Pflegedienste, der am 8. Juli 2010 im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich stattfand. Nach der erfolgreichen Premiere im April 2009 ist die Zahl der Teilnehmer am NRW-Fahrsicherheitstag 2010 um circa zehn Prozent gestiegen.

14.06.2010 | Presse

Kostenfreies Fahrsicherheits-Training für Pflegedienste: Die Plätze werden knapp

2. NRW-Fahrsicherheitstag für Pflegedienste startet am 8. Juli 2010

 

Nur noch wenige Tage haben interessierte Pflegekräfte Zeit, um sich für den 2. NRW-Fahrsicherheitstag für Pflegedienste anzumelden. Denn am 8. Juli 2010 geht`s los: In Grevenbroich (NRW) gehen hunderte Pflegekräfte an den Start, um ein Fahrsicherheits-Training zu "erfahren", bei dem alle Fahrstabilitäts-Systeme zum Einsatz kommen.

11.05.2010 | Presse

LfK und BGW veranstalten im Sommer den 2. NRW-Fahrsicherheitstag für Pflegedienste

Kniffelige Fahrsituationen, 180 begeisterte Teilnehmer und ein Ereignis, das noch lange danach für Gesprächsstoff sorgte: Der große Erfolg des 1. NRW-Fahrsicherheitstages für Pflegedienste inspirierte die Veranstalter, auch in 2010 das kostenfreie Training-Event für Pflegedienste anzubieten. Am 8. Juli 2010 richtet der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK) in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) den "2....

13.04.2010 | Presse

Entwurf der Verordnung zum Mindestlohn im Bundesanzeiger veröffentlicht

Keine Unterscheidung beim Mindestlohn zwischen Fach- und Hilfskräften

 

Der Entwurf einer Verordnung über die Einführung eines Mindestlohns wurde nun im Bundesanzeiger (Nummer 52, 7. April 2010) veröffentlicht. Mit der Bekanntmachung der geplanten Verordnung wurde deutlich: Beim Mindestlohn wird nicht zwischen Fach- und Hilfskräften unterschieden und - Hauswirtschaftkräfte sind von der Regelung nicht betroffen. Der LfK sieht bei der Einführung eines Mindestlohns das Risiko einer Absenkung der...

26.03.2010 | Presse

LfK zum Mindestlohn: Risiken für Arbeitsplätze und Versorgung nicht kleinreden

Köln - Anlässlich der Empfehlung der vom Bundesministerium für Arbeit eingesetzte Pflegekommission für einen Mindestlohn in der Pflege erklärt der Geschäftsführer des Landesverbandes freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK) Christoph Treiß:

22.03.2010 | Presse

Wiederwahl: LfK-Mitglieder bestätigen ihren Vorstand mit großer Mehrheit im Amt

Der LfK-Vorstand wurde mit überragender Mehrheit von den Mitgliedern des Verbandes im Amt bestätigt. Auf der ordentlichen Hauptversammlung des Landesverbandes freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK) am Mittwoch im LWL-Museum für Archäologie in Herne sprachen die Mitglieder dem amtierenden Vorstand ihr Vertrauen aus. Somit wurde Wolfgang Cohrs zum Vorstandsvorsitzenden, Lothar Flick zum stellvertretenden Vorsitzenden und Uwe Dahlhaus zum Schriftführer gewählt.