normal big

16.08.2017 | Aktuelles

Studie zum Hilfebedarf pflegender Angehöriger sucht noch Teilnehmer

Welche Hilfestellungen wünschen sich pflegende Angehörige? Dieser Frage geht derzeit eine gemeinsame Studie mehrerer Hochschulen in Nordrhein-Westfalen nach. Die Wissenschaftler suchen dafür noch Teilnehmer.

11.08.2017 | Aktuelles

Sozialstaat: 2016 wurden 918 Milliarden Euro für Sozialleistungen ausgegeben

Die Sozialausgaben des Jahres 2016 liegen bei 918 Milliarden Euro – trotz einer Rekordbeschäftigung. Dies geht aus dem Sozialbericht 2017 des Bundesarbeitsministeriums hervor, der jetzt veröffentlicht wurde.

01.08.2017 | Pflege

Neue Erhebungsbögen für Dekubitus-Hilfsmittel

Für die Versorgung mit Antidekubitus-Hilfsmitteln gibt es ab sofort neue Erhebungsbögen. Der Bundesverband Medizintechnologie e. V. (BVMed) hat die bisherigen Bögen aktualisiert und veröffentlicht sie nun online.

28.07.2017 | Aktuelles

Investitionskostenförderung: Antragsfrist verschiebt sich auf März 2018

Einen gewaltigen Fristaufschub gab das neue Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) nun für die Investitionskostenförderung für ambulante Pflegedienste bekannt: Die Anträge für das Förderjahr 2018 müssen statt Ende August nun erst bis zum 1. März 2018 gestellt werden.

20.07.2017 | Politik

Weitere Steigerungen des Pflege-Mindestlohns beschlossen

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen weiteren fortlaufenden Anstieg des Mindestlohns in der Pflege beschlossen. Demnach können Arbeitnehmer in der Pflege in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2020 mit mindestens 11,35 Euro Stundenlohn rechnen.

Pressemitteilungen

12.05.2017 | Presse

Pflegeverband zum „Internationalen Tag der Pflege“: „Bessere Strukturen für Beratung und Information schaffen“

Köln – Alte Menschen, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sind oft unzureichend über ihre Ansprüche gegenüber der Pflegeversicherung aufgeklärt. Darauf weist der Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e. V. (LfK) anlässlich des „Internationalen Tags der Pflege“ am 12. Mai hin. Zwar existierten zahlreiche Informationsangebote, vielen Menschen seien die Anlaufstellen für Fragen zur Pflegebedürftigkeit jedoch nicht bekannt.