Noch Fragen? 0221 / 88 88 55-0

Tarif

LfK-Tarifübersicht: Vergütungen 2023 / 2024

Hier finden Sie die LfK-Tarifübersicht „Vergütungen 2023 / 2024“ für den SGB V- und SGB XI-Bereich mit Informationen zu Vergütungssteigerungen und Laufzeiten, die erstmals in der September-Ausgabe der AmPuls 2023 veröffentlicht wurde. Die Tabelle wird laufend aktualisiert.

Stand: 29.02.2024
NEU

LfK-Tarifdetails mit den bekannten Änderungen ab 1. Januar 2024

Hier finden Sie eine zweite Version der LfK-Tarifdetails mit allen bereits bekannten Änderungen ab dem 1. Januar 2024.

Stand: 08.05.2024
NEU

"AWO-Tariftester" Version 3.0

Hier finden Sie den "AWO-Tariftester", mit dem Sie die Personalkosten in Ihrem ambulanten Pflegedienst für den Tarif TV AWO NRW berechnen können und der aufzeigt, ob Ihr Unternehmen damit wirtschaftlich zu führen ist.

Hinweis: Die Dateigröße beträgt etwa 10 MB - bitte beim Speichern / Herunterladen beachten!

Stand: 08.05.2024
NEU

"Caritas-Tariftester" Version 3.0

Hier finden Sie den "Caritas-Tariftester", mit dem Sie die Personalkosten in Ihrem ambulanten Pflegedienst für den "Tarif" AVR-Caritas berechnen können und der aufzeigt, ob Ihr Unternehmen damit wirtschaftlich zu führen ist.

Hinweis: Die Dateigröße beträgt etwa 10 MB - bitte beim Speichern / Herunterladen beachten!

Stand: 08.05.2024
NEU

"TVöD-Tariftester" Version 3.0

Hier finden Sie den "TVöD-Tariftester", mit dem Sie die Personalkosten in Ihrem ambulanten Pflegedienst für den TVöD berechnen können und der aufzeigt, ob Ihr Unternehmen damit wirtschaftlich zu führen ist.

Hinweis: Die Dateigröße beträgt etwa 10 MB - bitte beim Speichern / Herunterladen beachten!

Stand: 08.05.2024

Aktuelle Vergütungsvereinbarungen im SGB V

Hier finden Sie die jeweils aktuellen Vergütungsvereinbarungen zu den verschiedenen "Tarifen" im SGB V-Bereich.

LfK-Strategiepapier „Tariflöhne in der häuslichen Pflege: Auswirkungen auf Preise, Kundenverhalten und Unternehmensstrategie“

Hier finden Sie das LfK-Strategiepapier „Tariflöhne in der häuslichen Pflege: Auswirkungen auf Preise, Kundenverhalten und Unternehmensstrategie“. Das Strategiepapier setzt sich mit der Situation auseinander, in der steigende Preise im SGB XI-Bereich zu einem veränderten Einkaufsverhalten der (Bestands-)Kunden führen und zeigt Möglichkeiten auf, wie eine Einrichtung mit dieser Situation umgehen kann.

Stand: 27.11.2023

LfK-Tarifdetails

Hier finden Sie eine Übersicht mit den wichtigsten Inhalten ausgewählter Tarifvertragswerke und kirchlicher Arbeitsrechtsregelungen, die Einblick gibt in die Systematik hinter den einzelnen Tarifverträgen und dabei hilft, die wichtigsten Informationen auf einen Blick zu erfassen. Bitte beachten Sie den jeweiligen Stand der Tarifdetails zum Tarifvertragswerk (Hinweis in der Kopfzeile).

Stand: 19.12.2023

Nachweis-Richtlinien

Hier finden Sie die Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes nach § 84 Absatz 7 SGB XI zum Nachweisverfahren über die bei der Pflegevergütung zu Grunde gelegte Bezahlung von Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen (Nachweis-Richtlinien) vom 7. November 2022, veröffentlicht am 24. Februar 2023.

Stand: 07.03.2023

Vergütungssteigerung zu 2024 für "Regional übliches Entgeltniveau", TV AWO NRW und DRK-Reformtarifvertrag: Kalkulationsnachweis vereinfachtes Verfahren

Hier finden Sie den so genannten „Kalkulationsnachweis vereinfachtes Verfahren 2023“ zur Vergütungssteigerung zum Jahreswechsel 2023 / 2024 für die „Tarife“ DRK-Reformtarifvertrag, TV AWO NRW und "Regional übliches Entgeltniveau" mit Anlage 1 inklusive einer ausführlichen Erläuterung zum Nachweis sowie die Erklärung zur Inflationsausgleichsprämie (IAP) als PDF-Datei.

Achtung: Das pauschale Angebot kann nur von Tarifanlehnern an den DRK-Reformtarifvertrag oder den TV AWO NRW in Anspruch genommen werden, die ihren Mitarbeitern die IAP zahlen. Daher müssen diese zusammen mit den Verhandlungsunterlagen unbedingt auch die ausgefüllte und unterschriebene Erklärung zur Zahlung der IAP bei der federführenden Pflegekasse einreichen. Für Pflegedienste, die das regional übliche Entgelt gewählt haben, besteht keine Möglichkeit der Refinanzierung der Inflationsausgleichsprämie. Daher können diese die Erklärung nicht ausfüllen bzw. einreichen.

Stand: 14.11.2023

LfK-Smart-Tariftester

Hier finden Sie den "LfK-Smart-Tariftester", mit dem Pflegedienste in nur 15 Minuten herausfinden können, welcher der drei häufigsten Tarife bei ihrem individuellen Personalschlüssel die relativ beste Wahl ist. Er dient als Instrument zur Vorauswahl für eine Detailbetrachtung in einem der LfK-Tariftester für die einzelnen Tarifverträge (siehe unten).

Stand: 14.11.2023

Gemeinsamer Internetrechner Grundsatzausschuss / neue Preisliste ab Januar 2024

Hier finden Sie eine Preisliste auf Excel-Basis mit dem Refinanzierungszuschlag nach dem Pflegeberufegesetz (PBU).

Achtung: Dieser Rechner enthält den Refinanzierungszuschlag für 2024 in Höhe von 0,00484 Euro nach § 26 Absatz 3 Pflegeberufegesetz.

Darüber hinaus können Pflegedienste, die Pflegefachassistenten (PFA) ausbilden, ihren einrichtungsindividuellen Ausbildungszuschlag gemäß § 82a Absatz 2 SGB XI einpreisen.

Stand: 30.11.2023

"Regionaler Entgelttester" Version 1.1

Hier finden Sie mit dem "Regionalen Entgelttester" den zweiten LfK-Tariftester. Er zeigt Pflegediensten auf, ob die Bedingungen bei einer Anlehnung an das so genannte "regional übliche Entgelt" (REN) bei der Tarifauswahl für 2023 für ihren Betrieb auskömmlich sind.

Stand: 05.04.2023

Vergütungssteigerung zu 2024 für TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF: Kalkulationsnachweis vereinfachtes Verfahren

Hier finden Sie den so genannten „Kalkulationsnachweis vereinfachtes Verfahren 2023“ zur Vergütungssteigerung zum Jahreswechsel 2023 / 2024 für die „Tarife“ TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF inklusive Anlage 1 inklusive einer ausführlichen Erläuterung.

Achtung: Die Vergütungssteigerung können nur Pflegedienste realisieren, die das pauschale Vergütungsangebot der Pflegekassen zum 1. Januar 2023 angenommen haben und ihre Beschäftigten nach den oben genannten „Tarifen“ entlohnen (entsprechender Eintrag bei der DatenClearingStelle Pflege / DCS)!

Stand: 30.10.2023

Mitgliederbefragung zur Tarifeinführung

Hier finden Sie die Ergebnisse der LfK-Mitgliederbefragung von Dezember 2022 zu den Auswirkungen der Tarifeinführung auf die ambulanten Pflegedienste in Nordrhein-Westfalen.

Stand: 15.02.2023

Vergütungssteigerung 2024 für TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF: Erklärung zur Zahlung der IAP

Hier finden Sie die von den Pflegekassen zur Vergütungssteigerung verlangte „Erklärung des ambulanten Pflegedienstes zur Zahlung der Inflationsausgleichspauschale bei Anlehnung an einen Tarif“. Diese muss unterschrieben zusammen mit den Dateien zum vereinfachten Nachweis (siehe oben) bei der federführenden Pflegekasse eingereicht werden.

Stand: 27.10.2023

Vergütungssteigerung zu 2024: Vorlage zur Berechnung der Personalstruktur inkl. Erläuterungen

Hier finden Sie eine Excel-Vorlage, mit deren Hilfe Sie im Zuge der Vergütungsverhandlungen zu 2024 für die „Tarife“ TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF, TV AWO NRW, DRK-Reformtarifvertrag sowie "regional übliches Entgeltniveau" auf Basis der Daten von 2022 die Personalstruktur in Ihrem Pflegedienst für den Nachweis und die Anlage 1 berechnen können. Bitte lesen Sie auch die ausführlichen Erläuterungen (PDF-Datei).

Stand: 15.11.2023

Link zum Erklärvideo "Neues Vergütungs-Angebot der Kassen für 2023"

Hier finden Sie ein Dokument mit dem Link zum Erklärvideo "Neues Vergütungs-Angebot der Kassen für 2023" vom 11. Dezember 2022 auf YouTube. Das Video ist zudem in der LfK-Mediathek für eingeloggte Mitglieder abrufbar.

Stand: 11.12.2022

Vergütungssteigerung zu 2024: Vorlage zur Berechnung der Sachkosten inkl. Erläuterungen

Hier finden Sie eine Excel-Vorlage, mit deren Hilfe Sie im Zuge der Vergütungsverhandlungen zu 2024 für die „Tarife“ TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF, TV AWO NRW, DRK-Reformtarifvertrag sowie "regional übliches Entgeltniveau" auf Basis der Daten von 2022 die Sachkosten in Ihrem Pflegedienst nach den Maßgaben der aktuellen Pflegebuchführungsverordnung (PBV) berechnen können. Bitte lesen Sie auch die ausführlichen Erläuterungen (PDF-Datei).

Stand: 30.10.2023

Kurzvideo "SGB XI-Verhandlungen: Aktuelles Angebot für ,regional übliches Entgeltniveau' und Handlungsoptionen für Pflegedienste"

Hier finden Sie ein Dokument mit dem Link zum Kurzvideo "SGB XI-Verhandlungen: Aktuelles Angebot für ,regional übliches Entgeltniveau' und Handlungsoptionen für Pflegedienste" vom 1. Dezember 2022 auf YouTube. Das Video ist zudem in der LfK-Mediathek für eingeloggte Mitglieder abrufbar.

Stand: 30.11.2022

Bundesweite Übersicht der regional üblichen Entlohnungsniveaus in der Pflege

Hier finden Sie die „Bundesweite Übersicht der regional üblichen Entlohnungsniveaus in der Pflege“ (hier als PDF-Datei zum Ausdrucken). Diese Übersicht wurde nach der Erstellung des Kurzvideos zu den SGB XI-Vergütungsverhandlungen veröffentlicht.

Stand: 30.11.2022

FAQ-Liste und Videogespräch zum Thema "Arbeitsrecht und Tarif"

Angesichts der Tarifeinführung hat der LfK für seine Mitglieder Materialien zu arbeitsrechtlichen Fragen in diesem Zusammenhang erstellt. Eine FAQ-Liste mit den wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema finden Sie in der Inhaber-Ecke (Inhaber-Login nötig). Dazu gehört zudem die Video-Aufzeichnung eines Hintergrundgesprächs mit LfK-Justitiarin Anke Willers-Kaul und dem Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht Thomas Schleipen.

Stand: 01.08.2022

Vergütungssteigerung 2024 durch Einzelverhandlung für TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF: Kalkulation Anlage 1a und Ausfüllanleitung

Diese interne Hilfsdatei ermöglicht eine Kalkulation des Basis-Punktwertes, der Pauschalen LK 15 und LK 15a im SGB XI für alle Pflegedienste, die einen der „Tarife“ AVR-Caritas, BAT-LF, TVöD oder VPD gewählt haben, zum 1. Januar 2023 die pauschale Steigerung von 4,985% angenommen haben und die Inflationsausgleichsprämie (IAP) nicht zahlen werden.

Für den Fall, dass das pauschale Angebot für die Mitglieder ohne die Verpflichtung zur Zahlung der Inflationsausgleichsprämie (IAP) mit 3,45 Prozent nicht auskömmlich ist, kann hiermit eine Kalkulation für eine Einzelverhandlung vorbereitet werden.

Stand: 03.11.2023

LfK-Aktuell Sonderausgabe zur Tarifeinigung

Hier finden Sie die Sonderausgabe des Newsletters LfK-Aktuell vom 27. Juli 2022 zur Einigung über neue Vergütungen für Leistungen der häuslichen Krankenpflege vor dem Hintergrund der Tarifeinführung am 1. September 2022.

Stand: 27.07.2022

Kurzvideo zur Tarifeinigung

Hier finden Sie ein rund sechsminütiges Video, in dem LfK-Geschäftsführer Christoph Treiß die Inhalte und Hintergründe der Vergütungs-Einigung im SGB V-Bereich zum Start der tariflichen Entlohnung im September erläutert und die nächsten Schritte für Pflegedienste bis dahin erklärt (Log-in erforderlich).

Stand: 27.07.2022

Checklisten zur Tarifeinführung

Hier finden Sie zwei Checklisten zur schrittweisen Umsetzung der Tarifeinführung in Ihrem Pflegedienst. Es zwei Optionen zur Auswahl: eine Umsetzung im so genannten "vereinfachten Verfahren", bei dem ein Punktwertangebot der Pflegekassen akzeptiert wird, und eine Umsetzung mittels Einzelverhandlung (vereinfachtes Verfahren mit Anlage 2).

Stand: 01.08.2022

Punktwertangebote der Kassen für die einzelnen Tarifanwendungen ("Handreichung")

Hier finden Sie die Liste der Punktwertangebote der Kassen für die einzelnen Tarifanwendungen ("Handreichung").

Stand: 26.07.2022

Nachweis gemäß § 89 SGB XI inkl. Anlage 2 für eine Einzelvergütungsverhandlung

Hier finden Sie die Formulare für Vergütungsverhandlungen im Bereich des SGB XI als ausfüllbare Excel-Datei. Diese enthält den Nachweis für eine Einzelverhandlung im "vereinfachten Verfahren" mit der Anlage 2.

Achtung: Diese Vorlage ist für Pflegedienste, die mit Daten aus dem Jahr 2021 arbeiten (Verhandlung 2022 / 2023).

Stand: 21.11.2022

Musterschreiben zur Annahme des Angebots zur Umsetzung des GVWG

Hier finden Sie ein Musterschreiben, mit dem Sie per E-Mail auf das Angebot der Pflegekassen zur Umsetzung des GVWG und das Angebot zu Punktwerten und LK 15 / 15a antworten können.

Hinweis: Bitte achten Sie auf eine gleichlautende Meldung bei der DatenClearingStelle (DCS). Ggf. muss dort eine Korrekturmeldung vorgenommen werden. Einen Nachweis der Meldung fügen Sie Ihrer Mail an die Pflegekasse bei (auf der Seite der DCS: „Tarifmeldung herunterladen“; die Excel-Datei als PDF-Datei speichern).

Stand: 01.08.2022

Anleitung Meldung DatenClearingStelle

Hier finden Sie eine LfK-Ausfüllanleitung zur Tarifmeldung in der Datenbank der DatenClearingStelle (DCS), die Pflegeeinrichtungen zur Umsetzung der tariflichen Entlohnung für Beschäftigte in Pflege und Betreuung durchführen müssen.

Zusätzlich zu dieser Anleitung hat der LfK ein Video-Tutorial zum Vorgehen erstellt, das in der LfK-Mediathek und über einen Link am Ende der PDF-Anleitung auch auf YouTube abrufbar ist.

Stand: 08.09.2022

Informationsschreiben für Kunden

Hier finden Sie zwei Informationsschreiben für Pflegedienstkunden zur Vergütungsanpassung durch die tarifliche Entlohnung ab dem 1. September 2022. Eines ist individuell anpassbar für Ihren Pflegedienst, das andere ist ein Schreiben des LfK zur Begründung der Preisanpassung.

Stand: 26.07.2022

Gemeinsamer Internetrechner Grundsatzausschuss / neue Preisliste seit Januar 2023

Hier finden Sie eine Preisliste auf Excel-Basis mit dem Refinanzierungszuschlag nach dem Pflegeberufegesetz (PBU).

Achtung: Dieser Rechner enthält den Refinanzierungszuschlag für 2023 in Höhe von 0,00409 Euro nach § 26 Absatz 3 Pflegeberufegesetz. Die zuständige Bezirksregierung Münster hatte den Wert nach Fehlern in der ursprünglichen Berechnung Mitte Dezember 2022 neu berechnen müssen.

Darüber hinaus können Pflegedienste, die Pflegefachassistenten (PFA) ausbilden, ihren einrichtungsindividuellen Ausbildungszuschlag gemäß § 82a Absatz 2 SGB XI einpreisen.

Stand: 20.12.2022

FAQ-Liste Arbeitsrecht und Tarif

Eine FAQ-Liste zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen im Hinblick auf die Tarifentlohnung ab September finden Sie in der Inhaber-Ecke in der Kategorie "Arbeitsrecht" (Inhaber-Login nötig).

Stand: 01.08.2022

FAQ-Liste zur Tarifeinführung

Hier finden Sie eine Liste mit den häufigsten Fragen und Antworten zur Tarifeinführung an der LfK-Hotline.

Stand: 03.08.2022

FAQ-Liste des GKV-Spitzenverbands

Hier finden Sie eine FAQ-Liste des GKV-Spitzenverbands zur Tarifeinführung.

Stand: 20.01.2023

Vergütungsvereinbarung zum Rahmenvertrag: gilt für alle, die nicht nach TVöD, VPD, AVR-Caritas, BAT-KF, AVR DD, AVR-Diakonie Bayern, AVR DWBO Johanniter oder "regional üblichem Entgelt" entlohnen

Hier finden Sie die Vergütungsvereinbarung (Anlage 1) zum HKP-Rahmenvertrag (siehe oben) von September 2022. Anwender, für deren gewählte Tarife in 2023 noch kein neuer Vergütungsabschluss vorliegt, wenden diese Vergütungsvereinbarung weiterhin an.

Stand: 21.03.2023

Zulassungs-Richtlinien

Hier finden Sie die Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes nach § 72 Absatz 3c SGB XI zu den Verfahrens- und Prüfgrundsätzen zur Einhaltung der Vorgaben für Versorgungsverträge nach § 72 Absätze 3a und 3b SGB XI (Zulassungs-Richtlinien) vom 24. Januar 2022, zuletzt geändert am 8. Juli 2022.

Stand: 08.07.2022

Pflegevergütungs-Richtlinien

Hier finden Sie die Richtlinien des GKV-Spitzenverbands nach § 82c Absatz 4 SGB XI zum Verfahren nach § 82c Absätze 1 bis 3 und 5 SGB XI (Pflegevergütungs-Richtlinien) vom 24. Januar 2022, zuletzt geändert am 8. Juli 2022.

Stand: 08.07.2022

Übersicht der Tarifverträge und des Regionalen Entgeltniveaus

Hier finden Sie die Übersicht der Tarifverträge, der kirchlichen Arbeitsrechtsregelungen und des Regionalen Entgeltniveaus nach § 82c SGB XI (PDF-Datei).

Stand: 02.11.2023